Der sechspolige Leerlaufregler (Leerlaufsteller) 51004 ist äußerst beliebt bei unseren Kunden. Er passt für viele Youngtimer aus der Volkswagen-Familie wie Audi, Seat und VW, aber er wurde auch in die 1.1 l Motoren von Citroën und Peugeot während des Zeitraums 1992 bis 1998 verbaut.

Er ersetzt die Bosch-Originalnummern 0132008601, 3437010915, 3437010931, wird aber von Bosch nicht mehr hergestellt.

Besonders häufige Fahrzeuge wie die 1.8 l Modelle von Golf 3 (1H1) und VW Passat (3A2, 35I) aus den Jahren 91 bis 90 brauchen diesen Leerlaufsteller ebenso wie einige Polomodelle von 1994 bis 1999.

Darum möchten wir unseren Kunden eine Hilfestellung beim Einbau dieses Leerlaufreglers geben. Hier ist ein Foto des originalverbauten Leerlaufreglers von Bosch im Motorblock.

Wie man sieht, ist er relativ leicht zugänglich und wird nur durch 3 Schrauben gehalten. Um den Leerlaufregler auszutauschen, müssen die Schrauben nur entfernt werden. In der folgenden Zeichnung sieht man die Position des Leerlaufreglers an der zentralen Einspritzeinheit eines Citroën. Bitte beachten Sie auch das Drosselklappenpoti (Nummer 16) auf der Zeichnung.

Häufig wird dieses von unseren Kunden gleich mitbestellt, da die Symptome eines defekten Leerlaufreglers und Potis sehr ähnlich sind.

https://www.autosensorberlin.com/drosselklappenpoti-audi-80-citroen-ax-zx-xantia-lancia-2-0-peugeot-106-205-306-405-406-605-806.html

Auch das Poti 66022, das die Nummer 3437022 ersetzt, ist nur mit 4 Schrauben an der Einheit befestigt.