Warum es so wichtig ist, mit viel Sorgfalt den richtigen Leerlaufregler für Ihr Fahrzeug auszuwählen

Sicher, es kann verlockend sein, den falschen Leerlaufsteller in Ihr Auto einzubauen, um Geld zu sparen. In den meisten Fällen funktioniert der Austausch jedoch nicht ordnungsgemäß und es treten Probleme mit der Motorleistung auf.

Zwei Dinge mögen im Aussehen ähnlich sein - aber das bedeutet nicht, dass sie gleich sind. Nehmen Sie zum Beispiel Mandarinen und Orangen. Obwohl die beiden Früchte eine ähnliche Form und Farbe haben, sind sie völlig unterschiedlich.

Das gleiche Konzept gilt für Autoteile wie Ihr Leerlaufregelventil (LLR). Auch wenn ein Paar von Leerlaufreglern äußerlich gleich aussehen kann, sind sie bei unterschiedlichen Teilenummern zwei unterschiedliche Komponenten. Das Austauschen eines Ventils gegen das andere kann daher zu Problemen mit der Motorleistung führen.

Häufige Probleme, die durch die Verwendung der falschen Leerlaufsteller verursacht werden

Ein LLR ist ein recht einfaches Gerät. Im Inneren befindet sich ein Magnet oder ein Schrittmotor, der bei Betrieb einen Zapfen anhebt, um Luft um die Drosselklappe zu leiten. Die Menge der durchgelassenen Luft bestimmt die Leerlaufdrehzahl.

Klingt einfach, oder? Warum können Sie ein ähnliches Mercedes Leerlaufregelventil nicht gegen ein anderes tauschen?

Erstens können die externen elektrischen Anschlüsse unterschiedlich sein. Das bedeutet, dass Sie Ihren neuen Leerlaufsteller nicht anschließen und installieren können, was ein großes Problem darstellt. Aber selbst wenn Sie den falschen LLR installieren konnten, funktioniert er in Ihrem Auto möglicherweise nicht richtig.

Das interne Design unterscheidet sich von dem richtigen Ersatzteile. Und das kann zu allen möglichen Problemen führen, wie zum Beispiel zum Abwürgen, Pumpen, einer falschen Leerlaufdrehzahl, einer aufleuchtenden Kontrollleuchte für den Motor - und der Motor startet erst garnicht.

Die Geschichte von zwei ähnlichen (aber unterschiedlichen) Leerlaufregelventilen

Wenn Sie einen Mercedes S-KLASSE (W126) 500 SE, SEL von 1979 bis 1985 (Motorkennbuchstaben M 117.961, M 117.963) besitzen, hoffen Sie besser, dass der LLR nicht ausfällt. Das Ersatzteil (OE Nummern A0001411425, 408-202-004-002, 408-202-004-003Z) ist extrem schwer zu finden - und unverschämt teuer. Wie teuer? In vielen Fällen ab 600,00 €.

Aus diesem Grund versuchen einige Verbraucher, Geld zu sparen, indem sie den günstigeren Leerlaufregler bestellen, der für unter anderem für den Mercedes S-Klasse S-KLASSE (W126) 560 SE, SEL von 1985-1993 gebaut wurde. Die OE-Nummern lauten 0001411625, 408-202-010-001 und 408-202-010-002Z. Wir bieten diesen Artikel unter der Teilenummer 5351625 an.

Leerlaufregler 560 SEL

Das Problem ist, dass diese beiden Komponenten nicht identisch sind. Leider bestellen verzweifelte Kunden immer wieder den Artikel 5351625, owohl sie eigentlich den Leerlaufregler für den älteren Mercedes brauchen. Und wundern sich, warum die Größe und die Anordnung der Anschlüsse nicht mit dem Originalteil übereinstimmt. Und natürlich funktioniert der verkehrt bestellte Leerlaufregler auch nicht.

So wählen Sie jedes Mal die richtige Leerlaufregler aus

Die beste Möglichkeit, das richtige Ersatzteil auszuwählen, ist immer noch die Teilenummer zu vergleichen.
Diese finden Sie auf dem Aufkleber auf dem original verbauten Leerlaufregler. Ein Leerlaufregler hat meistens mehrere Originalnummern, die des Fahrzeugherstellers und die des Produzenten (Zulieferers) des Leerlaufreglers (häufig Bosch oder VDO).

Wenn Sie eine diese Originalnummern in unserer Referenzliste finden, sollte das Ersatzteil ordnungsgemäß funktionieren.

Verschwenden Sie weder Zeit noch Geld, indem Sie ein Ratespiel spielen - geben Sie bei der Bestellung Ihres nächsten Leerlaufreglers Ihre Teilenummer an. Wenn die Teilenummer aus irgendeinem Grund nicht verfügbar ist, geben Sie das Baujahr, die Marke, das Modell und den Motorcode Ihres Fahrzeugs an, um die richtige Komponente zu ermitteln.

Noch ein Hinweis in eigener Sache: Auch der Leerlaufregler für die S-KLASSE (W126) 500 SE, SEL von 1979 bis 1985 wird ab August 2019 bei uns verfügbar sein. Sie können diesen schon jetzt bei uns vorbestellen:

https://www.autosensorberlin.com/leerlaufregler-fuer-mercedes-500-se-w126-c126-ers-0001411425-408-202-004-002-408-202-004-003z.html